Ein Gleichberechtigungsheft zum Umdrehen – lässig, cool, schön

Filati Classici hat in Ausgabe 17 viele Klassiker in aufregenden Farbtönen vereinigt. Raten Sie mal, wie viele? Doch nicht siebzehn. Satte einunddreißig …! Präsentiert werden klassische und schlichte Modelle in aufregend bunten Farbtönen, Naturfasern in dezenten Farben und süß getupfte Tweedgarne. Klassik meets Natur. Liebevolle Details machen dabei Altbekanntes auf einen Schlag supermodisch. Nehmen wir nur mal das Stichwort Schalkragen. So was gibt‘s schon lange, aber der riesige Schalkragen, der den Mantel ganz zu Anfang ziert, ist einfach der Hammer. Modell 8 aus Peru Tweed wirkt schon durch das Material und ein buntes Muster wäre für diesen Pulli einfach „too much“. Das Muster Ton in Ton aber sieht toll aus. Fledermausärmel kommen beim übergroßen Poncho-Pulli (Modell 14) bestens zur Geltung. Vor meinem inneren Auge sehe ich das Model tatsächlich die Flügel spreizen und gut gelaunt abheben. Fransen und ein frech-frisches Apfelgrün machen das Tuch auf Seite 31 besonders. Und zu allem Überfluss kann man das Heft ja auch noch umdrehen, um die Männerseiten zu genießen: Verdeckte Knopfleiste plus Kapuze bei der Strickjacke, ein breiter, auffälliger Zopf auf der Brust des Rippenpullis, Modelle im noch immer angesagten Bogner-Stil … So was lieben Männer! – Ihrer etwa nicht …?

Zum Heft „Filati Classici 17″…