Hoffnungsgrün und anders schön

Vor einigen Wochen ging ich in einem 25 Jahre alten grünen Leinenkleid im Landhauslook spazieren. Ich mag dieses Kleid …! Ein loser Bekannter italienischer Herkunft wechselte bei meinem Anblick die Straßenseite, um mit südländischer Begeisterung die Eleganz des alten Schätzchens zu rühmen und mich mit einer überraschenden Umarmung zu beglücken. Sicher lag es an der Farbe: Grün wie die Hoffnung (… dass das Kleid auch in fünf oder zehn Jahren noch passen und nicht auseinandergefallen sein wird). Grün liegt erfreulicherweise im Trend. Von diesem Trend infiziert ist das neue Filati-Journal, Ausgabe 58. Es präsentiert wunderschöne Grüntöne von Salbei bis Smaragd. Sollten Sie Grün allerdings, für mich die natürlichste aller Naturfarben, nicht mögen, so gibt es im Heft die schönsten Alternativen gegen jeden nur denkbaren Winterblues: pudrige Natur- und Pastell- oder auch mal heißgeliebte Mauscheltöne, die bei kuscheligen Modellen, wie dem ausgefallen Pulli mit Überwurf,  überlangen Ärmeln  und Daumenloch (Modell 22) oder dem Rollkragenpulli aus Mia und Gioia (ein unschlagbares Team – Modell 35) so richtig schön zur Geltung kommen. Ganz anders schön und ganz schön anders.

Zum Heft „Filati Journal 58 von Lana Grossa“…