Kostbar + Kaschmir = kostspielig?

ww_blog_2014-11-17_kaschmirWarum kostet Kaschmir im Handstrickbereich 30 Euro pro 50g Knäuel, während man in der Konfektion schon fertige Pullis für weniger als 100 Euro bekommt? Der Unterschied liegt in der Güte, genauer gesagt der Langstapeligkeit der Faser. Bei Billigmode in Sachen Kaschmir werden die letzten Abfallfasern verwendet, die eben sehr kurzstapelig sind. Das bedeutet: Das einzelne Haar ist so kurz, dass man keinen vernünftigen Faden daraus spinnen könnte. Würde man es versuchen, würde alles auseinanderfallen. Oft findet sich in Konfektionsmode nur ein Kaschmiranteil, sogar wenn „100 Prozent Kaschmir“ drauf steht. Geiz ist geil? Eine Frage der Interpretation. Wer nämlich ein Kleidungsstück aus echtem Kaschmir pfleglich behandelt, kann durchaus 30 Jahre lang Freude daran haben. Rechnen Sie doch mal um, was eine echte Kaschmirmütze Sie dann im Monat kosten würde. – Peanuts, oder?

Unsere Garne mit Kaschmir…