0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Italienischer Rand

Der Italienische Rand sieht super aus und ist sehr elastisch.
Lesen Sie hier, wie Maschen angeschlagen und abgenäht werden.
Italienischer Rand
  • Italienisch Anschlagen für gerade Maschenzahl
    Mit feineren Stricknadeln und einem Rest kontrastfarbenem Garn die angegebene Maschenzahl anschlagen (benötigte Maschenzahl plus 2 Maschen, geteilt durch 2). Mit Originalgarn weiterarbeiten.
    1. Reihe Vorderseite: 1 Randmasche, * 1 M re, 1 Umschlag *, von * zu * fortlaufend wiederholen, enden mit 1 Randmasche.
    2. Reihe Rückseite: 1 Randmasche, * den Umschlag re abstricken, die li erscheinende M li abheben mit dem Faden vor der Arbeit *, von * zu * fortlaufend wiederholen, enden mit 1 Umschlag re stricken, 1 Randmasche.
    3. Reihe Vorders. + 4.Reihe Rücks.: die re erscheinenen M re abstricken, die links erscheinenden M li abh mit dem Faden vor der Arbeit = Doppelpatent.
    Am fertig gestrickten Teil das Kontrastgarn lösen.
     
  • Italienisch abketten (1 Masche rechts, 1 Masche links in Runden)
    Hierfür die letzten zwei Runden, eine halbe bis eine ganze Nadelstärke dünner als zuvor, wie folgt arbeiten:
    1. Rd.: die rechten M rechts stricken, die linken M links abheben (Faden vor die Arbeit).
    2. Rd.: die linken M links stricken, die rechten M rechts abheben (Faden hinter der Arbeit). Nun wird erst mit dem eigentlichen Abketten begonnen. Den Arbeitsfaden, er sollte etwa 3 mal so lang sein wie die Blende, abschneiden, auf eine stumpfe Sticknadel fädeln. * Die Sticknadel durch die erste linke M von links nach rechts durchstechen und Faden durchziehen. Dann die Sticknadel durch die linke Hälfte der vorherigen rechten M von rechts nach links durchstechen und gleichzeitig durch die zweite rechte M auf der Stricknadel die Sticknadel durchführen und den Faden anziehen. Die Sticknadel noch einmal von rechts nach links durch die erste linke M ziehen und Faden anziehen und zwei M, eine linke und eine rechte, von der Stricknadel gleiten lassen. Ab * stets wiederholen.
  • Italienisch abketten (2 Maschen rechts, 2 Maschen links)
    Aus 2 M rechts, 2 M links muss zunächst 1 M rechts, 1 M links gemacht werden. Man beginnt bei 2 M li: * 1 M li stricken, die übernächste M von vorn rechts abstricken und auf der Nadel liegen lassen. Die davorliegende linke M links stricken und zwei M von der Nadel gleiten lassen. 1 M rechts stricken. Ab * stets wiederholen. Von nun an wie beim italienischen Abketten von 1 M rechts, 1 M links weiterarbeiten.
  • Neu! muud leder
     
    Corona Infos