Armantini macht anmutig

Das Anleitungsheft „punto 3“ bietet eine Bühne für „Armantini“. Dieses Garn besteht zu satten einhundert Prozent aus Alpaka Baby. In sieben Farbtönen ist es zu haben. Das noppige Garn macht echt was her. Was Sie daraus stricken, wird sich schmeichelhaft auf Ihre Erscheinung auswirken, besonders wenn Sie jung und schlank sind. Fünf Modelle warten aufs Nachnadeln: Ein toller Poncho macht den Anfang. Das Maß: 90 x 160 Zentimeter. Süß ist der Kapuzenschal, der sich anschließt. Passt sehr gut zum vollen Pony des so sinnlich wirkenden Models. Dasselbe gilt für die einzelne Kapuze, die vorn geknöpft wird und dekorativ über dem Mantel oder der Jacke zu tragen ist. So was wärmt und sorgt für Aufmerksamkeit. Die lange Strickjacke mit den aufgesetzten Taschen sieht herrlich leger aus. Passend dazu gibt es eine sehr kleidsame Mütze. Die erinnert mich von der Form her an die schick gebundenen Kopftücher der Trümmerfrauen nach dem Krieg. Die sahen trotz, dank Unterernährung dünn gewordener Haare, richtig hübsch aus darunter, anmutig und weiblich. Wie schön mögen Sie erst damit aussehen – mitten im Frieden.

Zum Heft „Punto 3 – Amantani“…

Zum Garn „Amantani“…