Christian strickt sich noch mal um den eigenen Hals …

ww_blog_2017-06-26_cp-schalDer Chef strickt mal wieder – dieses Mal aber nicht für seine Susanne, sondern für sich selbst, genauer gesagt für den eigenen Hals. Als Alternative zum Halstuch oder zur Krawatte nadelt er sich gerade einen schicken Baumwollschal in Streifen. Wie üblich, macht er es sich nicht leicht dabei. Statt einen langen Streifen nach dem anderen quer zu stricken, übt er sich in kurzen Reihen, mit fünf Blautönen gleichzeitig. Er hat sich dazu Quattro von LANG YARNS ausgesucht. Trotz der kurzen Reihen benutzt er eine Rundstricknadel. „Das ist einfach praktisch. Ich habe keine langen ungenutzten Nadelenden und wenn ich eine Strickpause mache, schiebe ich alle Maschen in der Mitte zusammen und lege die Arbeit sicher zur Seite.“ Gestrickt wird ansonsten klassisch – eine Masche rechts, eine Masche links. Und wenn das Teil fertig ist, wird Christian es ganz leger zu Hemd und/oder Sakko tragen. Zwei dunkle Blautöne rahmen die helleren Streifen ein. Und das geht so: Mit einer dunklen Farbe wird ein schmaler Streifen gestrickt als Beginn. Dann weiter stricken in Streifen, die gerade verwendete dunkle Farbe landet links. Am Ende wird mit der zweiten dunklen Farbe, die bisher rechts ihren Platz hatte, oben abgeschlossen. Schon fertig!

Zum Garn „Quattro von Lang Yarns“…