Das Lesezeichen aus der Hängematte

Ich lese einfach für mein Leben gern, besonders gern abends im Bett. Wenn mich dann irgendwann die Müdigkeit überkommt, lege ich das Buch meistens mitten im Satz zur Seite – bäuchlings. Das Buch, nicht mich. Aber so was tut Büchern ja bekanntlich nicht so gut. Deshalb wäre ein nettes Lesezeichen schon etwas wert, nur langweilig darf es nicht sein. Wie so oft, Hilfe naht – in Form eines Buches. Im Buch „Bookies“ aus dem TOPP-Verlag werden tierisch süße Lesezeichen zum Nachhäkeln angeboten. Die Körper dieser niedlichen Gesellen sind natürlich platt wie die Flundern, damit sie gut zwischen die Buchseiten passen. Erdacht wurden die niedlichen Amigurumis von Jonas Matthies. Der hatte nach dem Abi keine Lust, seine Lebenszeit in einem Hörsaal zu verbringen, wanderte aus in wärmere Gefilde und ließ sich eines Tages aus Deutschland ein riesiges Paket mit Wolle und Häkel-Equipment schicken. Von der Hängematte auf Bali aus beobachtete er Geckos. Und schon bald war der erste Bücher-Gecko geboren. Ob Fuchs, Einhorn, Flamingo, Giraffe oder Manolo die Maus – an diesen Lesezeichen dürften Sie tierischen Spaß haben.

Zum Buch „Bookies“…