Ein neuer Loop aus einer wunderschönen Wolle

ww_blog_2015-12-24_loopWer den Loop erfunden hat, dem gebührt ein sattes Lob! Allerdings weiß ich nicht, wer das war. Egal. Ein Loop jedenfalls ist unkompliziert anzulegen, er schmückt und wärmt – einfach ideal! Nun gibt es eine neue Anleitung, kreiert von Susanne. Sie hat ihren Loop aus „Colorato Nodo“ von LANA GROSSA genadelt. Dieses Garn ist echt witzig gemacht. Der Kettfaden ist an einigen Stellen etwas dicker. Wird er verstrickt, hebt sich dieser Teil farblich und plastisch hervor. Es entsteht keine typische, da runde Noppe, eher ist die Erhebung etwas länglich. „Colorato Nodo“ ist ein sehr schönes, weiches und leichtes Garn – mit automatischem Farbverlauf. Der hier an anderer Stelle präsentierte, schon berühmt gewordene Fallmaschenloop ist ein Renner, den viele Strickerinnen sich gleich in mehreren Farben gemacht haben. Das ist bei diesem Loop auch denkbar. Probieren Sie’s doch einfach aus. Loopen Sie los!

Kurzanleitung:

  • Rundstricknadel 6,0/60cm
  • 100g Colorato Nodo
  • Gerstenkornmuster = 1 M re, 1 M li im Wechsel, nach jeweils 2 Rd versetzen

110 Maschen anschlagen. *10 Rd im Gerstenkornmuster stricken, 5 Rd glatt rechts* insgesamt 4 x. In drittem und viertem Rechtsstreifen jeweils gleichmäßig verteilt 10 Maschen abnehmen.
Mit 10 Rd (90 Maschen) Gerstenkornmuster enden.