Ich bin dann mal weg …!

Nun bin ich ja hier bei Wollywood schon eine ganze, lange Weile die zuständige Bloggerin. Als Susanne mich vor Jahren fragte, ob ich noch Kapazitäten frei habe, war ich nicht sicher, ob mir überhaupt genug einfallen würde für so einen Handarbeitsblog. Ich sagte dennoch zu. Und Susanne und Christian haben mich so gut mit Themen versorgt, dass ich das nur noch umsetzen musste, was mir leicht fiel, denn ich gehe leidenschaftlich gern mit Worten um. Doch die Zeiten schreiten voran. In einer Woche werde ich fünfundsechzig.  Die Rente wird zwar erst für Oktober beantragt, aber ich trete jetzt schon ein wenig kürzer, breche zugleich auf zu neuen Ufern. Es gibt ja noch so viel, was ich gern tun würde. Auch mit dem Stift oder der Tastatur in der Hand. Romane schreiben zum Beispiel oder Biografien, für mich selbst oder für andere Leute, Gärtnern, Nähen, die Strickmaschine mal wieder aus dem Keller holen. … Den Blog nehmen Susanne und Christian daher ab April wieder in die eigenen bewährten Hände. Ich möchte mich an dieser Stelle für Ihre Aufmerksamkeit bedanken und hoffe, dass ich Ihnen den einen oder anderen Impuls geben konnte. Nadeln Sie schön weiter, bleiben Sie gesund und lassen Sie es sich überhaupt so richtig gut gehen …!