Inspirationen aus der Modemetropole London

Kennen Sie Jennifer Koch? Die junge Frau hat 2017 den Master in Knitwear, also Strickware, am angesehenen Royal College of Art in London abgeschlossen. Dort lebt sie seit fünf Jahren. Die Wollkünstlerin hat sich inspirieren lassen von der Multikulti-Vielfalt der britischen Modemetropole. Ihre Kollektion für LANG YARNS verbindet junge Mode mit traditionellen Mustern. Zopfmuster wurden vergrößert oder dekonstruiert. Fransen spielen eine Rolle – bei Modell 8, der langen Strickjacke im Heft „Punto 4 – Koch for Lang“, beispielsweise ziehen sich die Fransen nicht nur die kompletten Ärmel lang. Verspielte Texturen sorgen bei mehreren Modellen für ein jugendliches Feeling.  Bei Modell 11 etwa gibt es kurze Fransen allüberall. Das sorgt für Volumen und lässt mich an einen Eisbären denken, der in einem Bassin mit roter Farbe so wild gebadet hat, dass sich ihm das errötende Fell heftig sträubte. Ein mutiges Modell also. Aber es geht auch anders: Modell 13 hat ein durchgehend wunderschönes Zopfmuster und wirkt trotz überlanger Ärmel vergleichsweise klassisch.

Zum Heft „Punto 4 – Koch for Lang“…