Keine Hexerei – eine Hexagon-Decke aus Strumpfwollresten

DSCN1883 DSCN1884Sie kennen doch diese Grannys, oder? Nein, ich meine nicht die netten Großmütter in Amerika, die von ihren Enkeln so genannt werden. Ich meine die Granny Squares, bunte Wollquadrate, aus denen man Decken und Kissenbezüge und sonst noch was machen kann. Sie eignen sich prima, um Garnreste zu verarbeiten. Die meisten, die man so sieht, wurden aus mitteldicker Wolle gehäkelt. Was aber ist mit den Resten an Strumpfgarnen, die fleißige Strumpfstricker mit der Zeit ansammeln? Die eignen sich für eine tolle Hexagondecke, bei der ganz viele gestrickte Grannys direkt aneinander gestrickt werden. Die Anleitung für diese wunderbare Decke finden Sie bei uns! Trotz gleicher Anleitung werden danach viele Unikate entstehen, je nach der Art Ihres Wollvorrats. Irgendwie ist es wie beim Resteessen. Oft kommt bei den abenteuerlichsten Restekombinationen etwas heraus, was einfach überraschend gut ist.

Zur Gratis-Anleitung…