Kunterbunte Kuscheldecke für die Gartenlaube

ww_blog_2015-06-04_deckeEine Gartenlaube kann ein zweites Zuhause sein, in dem man sich so richtig wohlfühlt. Außerdem kann man hier allerhand leicht verkitschte Nettigkeiten unterbringen, die im Zuhause No. 1 nicht mehr so recht passen. So entsteht ein Shabby-Chic-Look vom feinsten. Eine im Patchtwork-Stil gestaltete Kuscheldecke für die Gartenlaube – oder auch für die Siesta in der Hängematte – darf deshalb auch gern megabunt sein. Hier können Sie all Ihre Wollreste verarbeiten, solange die Wollstärke in etwa jeweils gleich ist. Ist sie es nicht, lassen sich auch mehrere Fäden zugleich verstricken – zwecks Anpassung. Stricken Sie nach Herzenslust Quadrate, Rechtecke oder Dreiecke und nähen Sie sie am Schluss zusammen. Und wenn Sie dann immer noch Wolle übrig haben, stricken Sie einfach noch ein paar Kissenbezüge dazu. Und dann: ab in die Hängematte, buntes Kissen untern Kopf, bunte Decke locker über die Beine, sanft schaukeln und träumen.Gartenglück!

Zum Heft „Filati Home 59″…