Materialkunde: Kamelhaar

Das edle Kamelhaar ist eine wunderbar weiche und dabei sehr leichte Faser. Durch das Kämmen junger, zweihöckriger Kamele aus der Mongolei, China, Russland und Afrika wird dieses Material gewonnen. Für den textilen Bereich wird ausschließlich das feine Unterhaar vom Fell der Jungtiere verwendet. Bedingt durch die Seltenheit und aufwändige Gewinnung wird das Material oft mit anderen hochwertigen Garnen wie Merino, Kaschmir oder Seide gemischt.
Kamelhaar ist eine superweiche, anschmiegsame und temperaturausgleichende Hohlfaser mit guter Feuchtigkeitsaufnahme. Das feine Flaumhaar ist nicht nur besonders weich, es ist zusätzlich auch sehr leicht. Durch seine gekräuselte Struktur entstehen Luftpolster innerhalb der Kamelhaar-Wolle, die eine hervorragende Wärmeisolierung bilden. Auf Grund dieser besonderen Eigenschaften wird Kamelhaar gerne für Mäntel, Jacken und Decken verwendet. Das Farbspektrum reicht von gelblich über rötlich bis bräunlich.

Zu den Garnen mit Kamelhaar…