Strick dich fit …!

Ungelogen: Smilla ist wirklich ein superdickes Garn. Damit es sich verarbeiten lässt, braucht man entsprechend dicke Nadeln, Größe 20 oder so. Oder Sie stricken gleich mit Ihren Fingern oder Ihren Armen. Das fühlt sich dann schon fast nach Fitnesstraining an. Das Schöne: Sie kommen zu schnellen und beeindruckenden Ergebnissen, Sie produzieren Hingucker, fast schon spektakulär. Das Supergarn ist zum Beispiel für Stuhlkissen fürs Frühjahr im Garten gut geeignet. Daraus gemachte Auflagen passen aber auch prima auf eine Küchenbank. Im Punto-Heft 12 finden Sie Anleitungen für einen Hockerüberzug, einen Sitzbanküberzug, Sitzkissen; einen Korb, wie ihn Ihre Katze, so Sie eine haben, lieben könnte. Außerdem ein Plaid, das mir besonders gut gefällt, eine ungewöhnliche Handtasche und einen Korb mit Henkeln.
Ich sag mal so: Worauf warten Sie noch. Stricken Sie sich doch einfach fit …!

Zum Heft „Punto 12″…

Zum Garn „Smilla“…