Treiben Sie es bunt …!

Pixel kennen Sie sicher im Zusammenhang mit Fotos, besonders mit Zeitungsbildern. Aber kennen Sie schon Pixelmaschen? Der Häkeltrend lebt davon, dass von Ecke zu Ecke gehäkelt wird. Die Technik eignet sich gut für quadratische und rechteckige kunterbunte Teile, wie Topflappen, Kissenbezüge, Decken oder Überwürfe. Das Muster sollten Sie vor Häkelbeginn auf einem Blatt Karopapier aufzeichnen. Damit haben Sie Ihre ganz persönliche und individuelle Anleitung selbst geschaffen, auf der Sie jedes Karo abhaken, das Sie bereits gehäkelt haben. Man häkelt diagonal und beginnt rechts unten. Gearbeitet wird mit Luftmaschen und Stäbchen. Ebenfalls bunt zu geht es beim Häkeln eingearbeiteter Schriftzüge oder beim Erstellen von Motivdecken. Stöbern Sie einmal im Netz. Sie finden zahlreiche Beschreibungen und Videos. Und dann treiben Sie es ruhig einmal bunt.

Zu den Sucheergebnissen…