Von Traumfrauen und Bettkantenmännern

Welche Frau hätte diesen Gedanken wohl nicht schon gehabt: Na, den(!) würde ich aber auch nicht von der Bettkante schubsen. Ich finde, das gilt eindeutig auch für den Typen, der uns in Ausgabe 15 des Filati-Classici-Heftes schon auf dem Cover begegnet. Sie sind ein Mann, stricken sich auch gern mal etwas selbst, erfreuen sich aber eher an schönen Frauen als an schönen Kerlen? Auch gut. Dann drehen Sie das Heft einfach um. Ist die junge Blondine mit den sinnlichen Lippen und dem leicht verschleierten Blick aus hellbraunen Augen auf dem jetzt zu sehenden Cover nicht ebenfalls eine Wucht?! Fast könnte man sagen: eine Traumfrau. Nun sollte man ja auch die schönsten Menschen in hübsche Hüllen stecken – wenn man sie nicht gerade mal hüllenlos sehen will, um ihre Schönheit noch zu betonen. Passend dazu gibt es in diesem Doppelheft reiche Auswahl: die kuschelige Jacke in Rosa zum Beispiel aus Slow Wool Lino und Silkhair Lusso. Oder die kurze grüne Jacke aus Cool Wool Big plus Silkhair, mit dem asymmetrischen Verschluss. Beides für SIE. Wobei, ist das eigentlich eine Jacke oder doch eher ein Pullover?  Da muss man zweimal hinsehen. Das dürfen Sie auch gern bei den Herren-Modellen. Der Hoodie in Grau ist echt klasse. Oder der Tweed-Pulli mit zwei parallel gestrickten Zöpfen unterm V-Ausschnitt – im Boyfriend-Look. Wenn er wieder aufgestanden ist von der Bettkante … Und friert …

Zum Heft „Filati Classici 15″…